Bürogebäude Heuft, Bell

Im Auftrag der Heuft Besitzgesellschaft GmbH & Co. KG hat LAMIRO ein Bürogebäude auf dem Betriebsgelände in Bell zur Erweiterung der Verwaltungsflächen des Unternehmens geplant. Heuft fertigt Backöfen für den professionellen Einsatz in Bäckereien im In- und Ausland.

In der Konzeption wurde ein dreigeschossiges Gebäude ohne Unterkellerung angelegt, bestehend aus 2 Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss. Der Neubau verfügt über zwei Treppenhäuser – eines davon stellt eine Verbindung zum ehemaligen Vertriebs- und Geschäftsführungsgebäude her. Es gibt drei barrierefreie Zugänge zum Gebäude, einen Haupteingang mit Eingangsbox und Windfangfunktion, einen Monteureingang sowie einen Eingang über das Treppenhaus 2.

Auf einer Gesamtfläche von 1.700 Quadratmeter werden mehrere Büroräume geschaffen, die nach Abteilungsstrukturen angeordnet sind und über jeweils bis zu vier Arbeitsplätze verfügen. Belichtet werden die Räume über eine Lochfassade mit Einzelfenstern und mehrere vertikal angeordnete Glasfassaden.
Zur Innenraumplanung gehört außerdem ein großzügiger Empfangsbereich mit Backoffice und ein Schulungsraum für die interne Mitarbeiterfortbildung, der aber auch anderen Veranstaltungen dienen kann.

Errichtet wird das Gebäude in Massivbauweise mit Wärmedämmverbundsystem. Das Heizkonzept sieht eine Wärmepumpenanlage mit geothermischer Bohrung vor, die den gesamten Heiz- und Kühlbedarf des Gebäudes deckt. Im Sommer wird die Wärmemenge, die durch die Kühlung des Gebäudes entsteht, wieder in der Bohrung gespeichert.

 

Bildrechte: Heuft Besitzgesellschaft GmbH & Co. KG
 

Bildrechte: Heuft Besitzgesellschaft GmbH & Co. KG
 

Bildrechte: Heuft Besitzgesellschaft GmbH & Co. KG